QM-Software BITqms - Digitales Qualitätsmanagement

Alle Beiträge zum Schlagwort: QM-Wissen

Was ist Risikomanagement?
Unter Risiko versteht man allgemein ein mögliches, zukünftiges Ereignis mit negativen Auswirkungen. In der DIN EN ISO 9000 ist der Begriff Risiko als „Auswirkung von Ungewissheit“ erklärt. Das Risikomanagement ist ein Teil des QMS und umfasst dabei alle Tätigkeiten von der Risikoidentifikation über die Analyse, Bewertung, Steuerung und Bewältigung/Überwachung der Risiken.
Was ist ein Audit?
Es gibt in der DIN EN ISO 9000:2015 die Definition des Begriffs, die ein Audit als systematischen, unabhängigen und dokumentierten Prozess bezeichnet, womit durch Erlangen von objektiven Nachweisen und deren objektiver Auswertung bestimmt wird, zu welchem Grad Auditkriterien erfüllt werden. Klingt etwas sperrig, daher schauen wir uns die Normanforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 im Abschnitt 9.2 interne Audits in Verbindung mit der o.g. Definition an.
Was versteht man unter Dokumentenlenkung?
Unter Dokumentenlenkung versteht man alle Schritte im Dokumenten-Lebenszyklus, wie Erstellen, Prüfen, Freigeben/Genehmigen, Verteilung, Aktualisierung, Archivierung. Die DIN EN ISO 9001:2015 legt im Abschnitt 7.5 Anforderungen an die Dokumentenlenkung fest. So wird die eindeutige Kennzeichnung (bspw. durch Titel, Referenznummer, Autor, Version) und ein geeignetes Format und Medium gefordert. Wichtig sind die angemessene Prüfung und Freigabe der Dokumente, sodass Eignung und Angemessenheit sichergestellt werden. Ebenso soll das Unternehmen gewährleisten, dass die Beschäftigen Zugriff auf die...
Nach oben scrollen