QM-Software BITqms Medical - Digitales Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

Risikomanagement-Software im Gesundheitswesen

BITqms Medical - die Software für nachhaltiges Risikomanagement.

Die Software BITqms bildet den gesamten Risikomanagement-Prozess in Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen ab und stellt dabei die Dokumentation der erkannten Risiken sicher. Die Identifizierung der Risiken kann aus verschiedenen Quellen innerhalb der Software wie zum Beispiel aus CIRS-Meldungen, Audits oder Beschwerden erfolgen. Anhand der Risikobewertung werden mögliche Schadenswerte ermittelt und Risiken kategorisiert. Trends werden durch das Durchführen mehrerer Bewertungen sichtbar.

Icon für das Modul Risikomanagement der QM-Software BITqms

Was macht Risikomanagement mit der Software BITqms aus?

Flexible Risikobeurteilung

Die Risikobeurteilung kann mit unserer Software frei definiert und so an die jeweiligen Anforderungen und Abläufe in Ihrem Krankenhaus bzw. Ihrer Einrichtung angepasst werden.

Klare Aufgabenverteilung

Durch den workflowgesteuerten Ablauf innerhalb der Software wird klar, welcher Bearbeiter zu welchem Zeitpunkt welche Aufgabe hat und die Bewertung des Risikos voranbringt.

Individuelle Risikomatrix

Die Darstellung der Risikomatrix erfolgt anhand von Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadensausmaß der Risiken - die Kriterien hierfür sind frei definierbar.

Unterstützte Kommunikation

Die zuständigen Bearbeiter werden über anstehende Aufgaben per Mail informiert. Mit einem Klick landen sie direkt an der Aufgabe mit allen nötigen Informationen zur Bearbeitung.

Wie läuft Risikomanagement im Gesundheitswesen mit der Software BITqms ab?

Mit der Software BITqms kann Ihr Risikomanagement optimal abgebildet werden: Zur Risikoidentifikation können alle Ebenen sowie laufende Prozesse einbezogen werden, sodass Risiken und Schwachstellen schnell erkannt werden.

Zum Aufbau eines Risikoportfolios werden die vorhandenen Risiken basierend auf der regelmäßigen Bewertung von Schadensausmaß und Eintrittswahrscheinlichkeit automatisch in eine Risikomatrix eingeordnet, welche einen schnellen Überblick über die aktuelle Risikolage bietet. Zur Steuerung und Behandlung der Risiken können passende Korrektur- und Präventionsmaßnahmen abgeleitet und effizient nachverfolgt werden.

Mit einer Vielzahl von Auswertungsmöglichkeiten wie Trendanalysen, Zeitreihenreports oder Periodenvergleichsberichte sorgt die Software für einen Überblick über das gesamte Risikomanagement. 

QM-Software BITqms Medical für nachhaltiges Risikomanagement im Gesundheitswesen

Risiken identifizieren

Für die Identifikation von Risiken bietet die Software BITqms verschiedene Möglichkeiten - ob die gezielte Analyse bestehender Risiken durch regelmäßige Risikobewertungen oder das automatische Anstoßen einer Bewertung für nebenbei entdeckte Risiken aus verschiedensten Vorgängen. Frei definierbare interne Meldeformulare unterstützen die Meldung von möglichen Risiken und Gefahrenpotenzialen durch die Mitarbeiter an die Risikomanager. So kann das Wissen der Belegschaft um Prozesse und Schwachstellen effektiv in das Risikomanagement überführt werden.

In der Software BITqms werden die Quellen von Risiken übersichtlich dargestellt
Risikoidentifikation aus unterschiedlichen Vorgängen möglich
×
Individuell definierbare Formulare für die Bewertung von Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadensausmaß für Risiken in der Software BITqms
Individuelle Formulare für die Risikobewertung
×
Beispielhafte grafische Darstellung von periodischen Neubewertungen im Risikomanagement mit der Software BITqms
Transparente Darstellung: Wie entwickelt sich der Schadenswert?
×

Risiken bewerten

Mit unserer Software können Risiken in einem individuell angelegten Bewertungszyklus regelmäßig analysiert und Trends bzw. zeitliche Entwicklungen visualisiert werden. Das Beste: Durch die flexibel definierbaren Bewertungsformulare und Schadenswerte legen Sie selbst fest, welche Aspekte für das Risikomanagement Ihres Unternehmens wichtig sind. Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadensausmaß von kritischen Vorfällen werden dann von der Software direkt aus den im Formular angegebenen Daten berechnet.

Risikomatrix darstellen

Zum Aufbau eines Risikoportfolios werden die vorhandenen Risiken basierend auf der regelmäßigen Bewertung von Schadensausmaß und Eintrittswahrscheinlichkeit automatisch in eine Risikomatrix eingeordnet, welche einen schnellen Überblick über die aktuelle Risikolage bietet. Die Risikomatrix kann für die gesamte Einrichtung oder einzelne Bereiche erzeugt und flexibel an die Anforderungen Ihres Risikomanagements angepasst werden.

Darstellung einer Risikomatrix mit der Software BITqms
Überblick über alle Risiken anhand der Risikomatrix
×
Überblick über Präventionsmaßnahmen, die aus Risiken abgeleitet wurden
Überblick über abgeleitete Präventionsmaßnahmen aus Risiken
×

Präventionsmaßnahmen umsetzen

Zur Steuerung und Behandlung der Risiken schlägt BITqms passende Korrektur- und Präventionsmaßnahmen vor, die durch den verantwortlichen Bearbeiter unkompliziert angestoßen werden können. Im Zuge von periodischen Neubewertungen des jeweiligen Risikos werden nicht nur Veränderungen der Risikolage, sondern auch die Auswirkung der Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen bei der Risikoprävention berücksichtigt und deren Wirksamkeit effizient nachverfolgt.

Risikoentwicklung analysieren

Die Entwicklung eines Risikos im Zeitverlauf wird mit der Software BITqms transparent dargestellt. Vielfältige Analysen wie Trendauswertungen, Zeitreihenreports oder Periodenvergleichsberichte ermöglichen zudem per Knopfdruck einen Überblick über die gesamte Risikosituation sowie eine effiziente Analyse von Verbesserungspotenzialen.

In der Software BITqms stehen effiziente Auswertungen zur aktuellen Risikolage zur Verfügung
Auswertung der aktuellen Risikolage
×
Analyse der zeitlichen Entwicklung von Risiken in der Risikomanagement Software BITqms
Analyse der zeitlichen Entwicklung von Risiken
×

Modulbroschüre

Laden Sie hier die Modulbroschüre für Risikomanagement mit der Software BITqms herunter.

Klingt interessant?

Selbstverständlich stehen wir Ihnen jederzeit für Fragen oder einen ersten Überblick zur Verfügung. Gerne zeigen wir Ihnen auch im Rahmen einer kurzen Onlinepräsentation oder bei einem Termin vor Ort bei Ihnen im Hause, wie Ihr Risikomanagement mit BITqms aussehen könnte.

Und dann?

Keine Sorge, unsere erfahrenen Consultants unterstützen Sie bei der Softwareeinführung sowie in gezielten Projekten, um die Software optimal an Ihre Anforderungen anzupassen - egal, ob Neugestaltung des Risikomanagements oder Abbildung bereits bestehender Strukturen.

Risikomanagement im Zusammenspiel innerhalb der Software

Icon für das Modul Aufgaben- und Maßnahmenmanagement der QM-Software BITqms

Präventions- und Korrekturmaßnahmen

Effiziente und konsequente Maßnahmenverfolgung.

Im Risikomanagement werden passende Präventions- und Korrekturmaßnahmen auf Basis der Risikobewertungen vorgeschlagen und ausgewählt. Diese werden dann im Maßnahmenmanagement verfolgt und ausgewertet. Zudem kann der aktuelle Status der Maßnahmen am entsprechenden Risiko verfolgt werden und in Auswertungen und Berichten berücksichtigt werden.
Icon für das Modul Auditmanagement der QM-Software BITqms

Risikoaudits zur Identifikation von Risiken

Automatisierte Übergabe der Ergebnisse an das Risikomanagement.

Risiko-Audits ermöglichen im Rahmen eines ganzheitlichen Risikomanagements eine strukturierte Betrachtung und Bewertung der internen Prozesse. BITqms begleitet den kompletten Prozess von der Definition der Auditfragen und möglichen Feststellungen, über die (mobile) Beantwortung der Auditfragen bis hin zu automatischen Vorschlägen für passende Korrekturmaßnahmen und Ableitung von Risiken mit anschließender Bewertung und Prävention.
Icon für das Modul Projekt- und Vorgangsmanagement der QM-Software BITqms

Beschwerdemanagement zur Identifikation von Risiken

Wissen aus Fehlern und Beschwerden im Risikomanagement nutzen.

BITqms bildet ein zielgerichtetes Fehler- und Beschwerdemanagement mit individuell gestaltbaren Erfassungsbögen, der strukturierten Abarbeitung der Erkenntnisse und einer zügigen Umsetzung von abgeleiteten Verbesserungs- und Korrekturmaßnahmen ab. Zudem können Risiken, die im Rahmen der Beschwerdebearbeitung identifiziert wurden, automatisiert ins Risikomanagement übergeben und somit effizient gesteuert werden.
Scroll to Top