This is a different Text This is a different Text This is a different Text

Potentialbeurteilungen (Assessment Center).

kostenloser Basissupport schnelle Hilfe bei Problemen und Fragestellungen

Potentialbeurteilungen werden in Unternehmen durchgeführt, um herauszufinden, ob sich eine Person für die Anforderungen einer zukünftigen Stelle eignet.

Hierbei wird die langfristige Entwicklungsfähigkeit einer Person beurteilt, der Zukunftsbezug von Potentialbeurteilung ist also von großer Bedeutung - anders als bei betrieblichen Regelbeurteilungen, welche primär vergangenheitsbezogen sind. Die Ergebnisse von Potentialbeurteilungen werden mittels nachfolgender Regelbeurteilungen kontinuierlich überprüft.
Potentialbeurteilungen (Assessment Center) mit BITqms
2

Ein gängiges Instrument für Potentialbeurteilungen in Unternehmen stellt das Assessment Center dar:

Knapp 60% aller Unternehmen setzen Assessment Center zur Personalauswahl ein (Schuler, Hell, Trapmann, Schaar & Boramir, 2007). Beim Assessment Center werden mehrere Personen von mehreren Beobachtern in mehreren Aufgaben hinsichtlich mehrerer Fähigkeiten beurteilt. Da es bei so vielen involvierten Personen - Beurteiler und Beurteilte - schnell unübersichtlich werden kann, bedarf es einer sorgfältigen Planung, damit das Assessment Center auch effektiv durchgeführt werden kann.
BITWORKS gibt Ihnen mit der Qualitäts- und Managementsoftware BITqms ein Werkzeug zur Hand, das Sie bei einer gründlichen Planung, strukturierten Durchführung sowie effizienten Auswertung eines Assessment Center unterstützt.

Ausgefülltes Formular Assessment Center

Die Planung des Assessment Centers.

Die Planung eines Assessment Centers kann in BITqms mit Hilfe von Workflows ermöglicht werden.

Besonders praktisch: Durch ein Initialformular kann der Vorgang automatisch initiiert werden.
Es wird also zunächst z.B. von der Personalsachbearbeitung ein Formular ausgefüllt, in dem das Assessment Center bereits näher definiert werden kann - in diesem Formular werden unter anderem Angaben wie Datum, Ziele, zu bewertende Dimensionen oder zuständige Bearbeiter gemacht.

Aus diesem ausgefüllten Formular kann dann automatisch mittels Prozessinitiierung ein Vorgang für ein Assessment Center erstellt werden.

Alle relevanten Informationen können dabei direkt aus dem Formular in den Vorgang übernommen werden: So können Bezeichnung und Beschreibung des Vorgangs aus Informationen aus dem Formular zusammengesetzt werden; auch die Bearbeiter und der Ablauf können durch diese Prozessinitiierungen im Vorfeld festgelegt werden.

Alternativ kann der Vorgang natürlich auch manuell angelegt oder z.B. bei kurzfristigen Änderungen manuell angepasst werden.
Prüfung Assessment Center
3
Prozess Ablauf Abhängigkeit

Spezielle Anforderungen, komplexe Prozessabläufe? Für BITqms kein Problem.

Um den reibungslosen Ablauf des Assessment Centers zu gewährleisten, enthält der Workflow (Arbeitsablauf) alle nötigen Schritte zur Vorbereitung, Durchführung und Auswertung des Assessment Centers. Diese Workflow-Schritte können flexibel definiert und terminiert werden. Anzahl, Abfolge und Reihenfolge der Schritte können dabei völlig frei festgelegt werden - so haben Sie die größtmögliche Flexibilität, Ihre Prozesse im System genau so abzubilden, wie sie auch in Wirklichkeit sind.

Zudem können im Workflow die zuständigen Bearbeiter für die einzelnen Schritte (z.B. die jeweiligen Beobachter) hinterlegt werden.
Praktisch: Die zuständigen Bearbeiter werden automatisch per E-Mail über anstehende Aufgaben informiert. So gerät kein Termin in Vergessenheit.

Flexibel definierbare Bewertungsformulare - alle relevanten Faktoren werden berücksichtigt.
Den einzelnen Workflow-Schritten können diese Formulare dann in Form von Umlaufbelegen zur Dokumentation oder Bewertung des Arbeitsschritts zugeordnet werden. Damit erfolgt bspw. die Bewertung während dem Assessment Center nachvollziehbar direkt am Vorgang. Die einzelnen Beurteilungen der verschiedenen Beobachter werden anschließend direkt am Vorgang zusammengefügt und ermöglichen so eine ganzheitliche Bewertung.

Die Bewertung der Bewerber beim Assessment Center erfolgt über frei definierbare Formulare. Diese werden im Vorfeld in BITqms definiert. Für die Definition der Formulare stehen dabei viele verschiedene Formularelemente (Einfach- oder Mehrfachauswahlen aus vordefinierten Antwortmöglichkeiten, Listenauswahlen, aber auch Skalen oder Freitextfelder) zur Verfügung.
Workflow AC Prüfung

Die Durchführung des Assessment Centers

Ganz egal, ob modern mit Tablet ...

Die Durchführung des Assessment Center kann mobil mit dem Tablet-Client BITqms2Go erfolgen. Die Bewertung erfolgt dabei direkt während des Assessment Centers über das Tablet.
Wenige Klicks und die Bewertung ist erfolgt.

Anschließend werden die Daten mit BITqms synchronisiert; ein manuelles Nachtragen der Ergebnisse entfällt. Das Ausfüllen des Formulars mit BITqms2Go ist sogar offline, also ohne bestehende Internetverbindung, möglich.

Bei Bedarf können die Formularangaben auch durch Sprach- und Bildaufnahmen weiter dokumentiert oder belegt werden.

Mobile Durchführung Formular ausfüllen
4

... oder klassisch auf Papier - BITqms bietet optimale Unterstützung.

Alternativ können die mit BITqms erstellten Formulare auf Knopfdruck ausgedruckt und klassisch im Papier-Format ausgefüllt werden.
Mittels OCR-Formularerkennung können die ausgefüllten Formular im Anschluss blitzschnell in BITqms eingelesen werden.
Ein mühsames Abtippen der händisch ausgefüllten Formulare ist somit nicht mehr nötig. Das spart Zeit und eliminiert zudem mögliche Fehler beim manuellen Übertragen.

So können Sie die Vorzüge der Durchführung in Papierform nutzen - und zeitgleich die Vorteile der automatischen Bewertung und Analyse in digitaler Form genießen.
Ausgedrucktes Formular AC
Potentialbeurteilungen mit BITqms einfach und effizient durchführen

Die Auswertung des Assessment Centers.

Ein häufiges Problem von Assessment Centern ist die Vermischung von Beobachtung und Bewertung. Diese Problematik kann unter Umständen dazu führen, dass die inhaltliche Gültigkeit des Assessment Centers eingeschränkt wird - und damit an Vorhersagekraft bzgl. des Potentials der Mitarbeiter verliert.

Sind die Beurteiler beispielsweise nicht ausreichend geschult, so kann es vorkommen, dass statt einer sorgfältigen Beobachtung direkt eine Beurteilung der Bewerber vorgenommen wird. Bei einem solchen Vorgehen werden Vergleichbarkeit und Objektivität stark gemindert und das Assessment Center verliert an Gültigkeit.

Um diese Fehler zu verhindern und somit eine möglichst hohe Validität (also inhaltliche Gültigkeit) des Assessment Centers zu erreichen, werden bei der Durchführung mit BITqms Beobachtung und Bewertung strikt getrennt.

Denn die reine Dokumentation der Beobachtungen erfolgt, wie oben gezeigt, durch anforderungsspezifische Formulare. Hier findet noch keine Bewertung durch die Beobachter statt.
Die Bewertung der erfassten Daten wird von BITqms selbstständig auf der Basis von zuvor festgelegten Bewertungsgrundlagen und Punkteverteilungen durchgeführt. Dadurch kann bereits im Vorhinein festgelegt werden, welche Anforderungen und Fähigkeiten besonders wichtig für die jeweilige Beurteilung sind und somit beispielsweise in der Bewertung schwerer gewichtet werden sollten als andere weniger relevante Kompetenzen.
So wird mittels BITqms eine objektive und standardisierte Auswertung der Beobachtungen gewährleistet, die Ihnen bereits direkt nach Abschluss der Beobachtungen zur Verfügung steht.
Collage Assessment Center - Formular + Bewertung Kopie

Folgende Anwendungsfälle könnten ebenfalls für Sie interessant sein ...

Bitworks Logo


BITWORKS EDV-Dienstleistungs-GmbH

Firmensitz
Dörrwiesenweg 23
64823 Groß-Umstadt

Hauptgeschäftsstelle
Wittichstraße 7
64295 Darmstadt

Kontakt

+49 (0) 6078 780 59-0
Fax +49 (0) 6078 780 59-23

info@bitworks.net
www.bitworks.net

Wir setzen auf diesem Webauftritt Cookies ein, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern.
Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.
 OK!