BITWORKS-Darmstadt IT Lösungen, QM-Software BITqms
2005-2015  10 JAHRE BITqms  Einfach. Flexibel. Effizient.
BITWORKS - IT Services - QM Software
BITqms Qualitätsmanagementsoftware
BITWORKS EDV-Dienstleistungs-GmbH - IT for People - Darmstadt-Groß-Umstadt - Kontakt Haben Sie Fragen oder benötigen den richtigen Ansprechpartner?

BITWORKS EDV-Dienstleistungs-GmbH - IT for People - Darmstadt-Groß-Umstadt - Kontaktaufnahme per Telefon  (06078) 780 59-0
BITWORKS EDV-Dienstleistungs-GmbH - IT for People - Darmstadt-Groß-Umstadt - Kontaktausfnahme per E-Mail  info@bitworks.net
BITWORKS EDV-Dienstleistungs-GmbH - IT for People - Darmstadt-Groß-Umstadt - Kontaktaufnahme (Kontaktformular)  Kontaktformular
BITWORKS EDV-Dienstleistungs-GmbH - IT for People - Darmstadt-Groß-Umstadt - Kontaktaufnahme für Live-Präsentation  Live-Präsentation
BITWORKS EDV-Dienstleistungs-GmbH - IT for People - Darmstadt-Groß-Umstadt - Feedbackformular   Feedback

Mo-Fr. 08:30-17:00 Uhr
BITqms Software für Qualitätsmanagement
BITqms Qualitäts- und Managementsoftware

BITqms Referenzen

Wenn Sie Interesse haben, die QM Software BITqms im Praxiseinsatz kennen zu lernen, stellen wir gerne den Kontakt für Sie her. 

BITqms QM Software

Weitere Infos

Hier finden Sie weitere Informationen zu Thema. 

BITqms Qualitäts- und Managementsoftware
BITqms Software für Begehungen (IFS, HACCP), Betriebskontrolle und Produktionsüberwachung

Betriebsbegehungen: Analyse

Die systematische Erfassung und Auswertung von Mängeln und Gefährdungen ermöglicht den Verantwortlichen die Beurteilung von Bereichen und Tätigkeiten mit hohem Risiko sowie die Ausarbeitung zielgerechter Maßnahmen und Schulungen. Korrektur, Vorbeugung und kontinuierliche Verbesserung sollen die Leistungsqualität des Unternehmens stetig erhöhen.

[Begehungen] Bericht Mangelanalyse graphische Auswertung.PNG
Abbildung: Unternehmensbenchmarking.

Auswertung und Analyse: Mängel frühzeitig erkennen und rechtzeitig beheben.

  • Standardisierte Bewertung der durchgeführten Begehungen (optional mit Punktesystem).
  • Vergleich einer Begehung mit der vorangegangenen.
  • Übersicht über Maßnahmen und Begehungen, die noch nicht abgeschlossen wurden.
  • Unternehmensweite Mangelanalyse.
  • Unternehmensbenchmarking: Vergleich von Standorten, Abteilungen mit jeweils aufgetretenen Mängeln an Inventarobjekten.
  • Aussagekräftige Statistiken und Übersichten.

Zugehörige Themen